KAREL MITÁŠ hat in den Jahren 1991 bis 1995 am Staatlichen Konservatorium in Brünn die Hauptfächer Violine und Dirigieren studiert. In den selben Jahren war er als Dirigent bei verschiedenen Orchestern im tschechischen Brünn tätig, wo er 1991 das Kammerbläserorchester Namens Kammerbläserharmonie gegründet hat. 1995 bis 2001 hat er sein Studium im Hauptfach Violine an der Staatlichen Hochschule für Musik in Freiburg i.Br. fortgesetzt. In den Jahren 1995 bis 2003 hat er im Südbadischen Raum zahlreiche Chöre und Orchester geleitet. Nach der Kurzen Zusammenarbeit mit der Philharmonie Bielefeld im Jahre 2003 hat er ab Oktober 2003 eine Stelle in den ersten Violinen des Orchesters der Janacek Oper im Nationaltheater Brünn angenommen. Im Selben Hause ist er ab Januar 2006 Solist des Orchesters. Ende des Jahres 2006 hat er als Künstlerischer Leiter und Konzertmeister das Orchester Virtuosi Brunenses gegründet. In den Jahren 2008 bis 2011 hat er an der Staatlichen Hochschule für Musik in Brünn das Hauptfach Dirigieren bei Doc. Jan Zbavitel studiert. Bereits während seines Studiums hat er Ensebbles wie Die Mährische Philharmonie Olomouc, oder Czech Virtuosi dirigiert.